Dresden:

Wind-, in Schauernähe vereinzelt Sturmböen.

Wind-, in Schauernähe vereinzelt Sturmböen. Einzelne Gewitter, in Kammlagen Glätte. Heute Nachmittag und Abend nur kurze Auflockerungen, von Nordwesten her durchziehende Schauer, oberhalb 600 m mit Schnee vermischt. Gewitter gering wahrscheinlich. Im Erzgebirge länger anhaltende Schneefälle, oberhalb 800 m Schneeverwehungen. Temperatur 4 bis 6, im Bergland -1 bis 4 Grad. Mäßiger Wind aus Nordwest, verbreitet Windböen, in Kammlagen und sonst in Schauernähe einzelne Sturmböen, auf dem Fichtelberg schwerer Sturm. In der Nacht zum Dienstag weiterhin viele Wolken, Schneeregen- und Regenschauer. Im Erzgebirge wiederholt leichte Schneefälle, dort Schneeverwehungen sowie Glätte. Tiefsttemperatur 3 bis 0, im Bergland bis -2 Grad. Mäßiger Nordwestwind mit Windböen, im Bergland weiterhin stürmische Böen, auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen.

Am Dienstag stark bewölkt, im Bergland weitere Schneefälle (Glätte), oberhalb 800 m Schneeverwehungen. Am Morgen von Nordosten her aufkommende leichte Niederschläge, oberhalb 400 m in Schnee übergehend. Tageshöchsttemperatur 2 bis 5, im Bergland -2 bis 3 Grad. Mäßiger Nordwestwind, gebietsweise Windböen, in Hochlagen Sturmböen, auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch weiterhin bedeckt mit leichtem Regen und Sprühregen, oberhalb 400 m Schnee oder Graupel. Temperaturrückgang auf 1 bis -1, im Bergland -1 bis -4 Grad. Schwacher Wind aus Nordwest, in Kammlagen Wind-, auf dem Fichtelberg noch stürmische Böen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2018 .119