Vor allem im Westen und Südwesten vereinzelt kurze Gewitter.

Vor allem im Westen und Südwesten vereinzelt kurze Gewitter. Im Küstenumfeld stark böiger Wind. Am Samstag vor allem im Süden und in der östlichen Mitte einzelne kräftige Gewitter.

Heute Abend gebietsweise stärkere Quellbewölkung, bevorzugt in einem breiten Streifen vom Rheinland und der Eifel bis nach Nordbrandenburg und Vorpommern. Dort sowie über dem südwestdeutschen Bergland einzelne Schauer, sonst trocken. Vor allem im westlichen Mittelgebirgsraum sowie über dem Südschwarzwald und dem Südwesten der Schwäbischen Alb vereinzelt noch kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Im äußersten Norden und Nordwesten von der Nordsee und Dänemark her allmählich Bewölkungsverdichtung, aber meist trocken. Im Norden zeitweise mäßiger, an der Nordsee, im angrenzenden Binnenland sowie an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste in Böen starker Wind, von West auf Nordwest drehend. Sonst schwachwindig.In der Nacht zum Samstag im Norden und Westen wolkig bis stark bewölkt und überwiegend trocken. Sonst teils wolkig, teils gering bewölkt und vor allem in der Mitte und in den südwestdeutschen Mittelgebirgen noch einzelne Schauer. Abkühlung auf 11 bis 5 Grad.

Am Samstag nördlich der Mittelgebirge zunächst häufig stark, später oftmals aufgelockert bewölkt und meist trocken. Ansonsten erst heiter, im Tagesverlauf zunehmend wolkig und bevorzugt in einem Streifen vom Schwarzwald und der Südpfalz bis nach Franken und Sachsen sowie von Oberschwaben bis an den östlichen Alpenrand einzelne Schauer und Gewitter, örtlich mit Starkregen, stürmischen Böen und kleinkörnigem Hagel. Höchsttemperaturen im Norden 14 bis 19 Grad, sonst 18 bis 23 Grad, in Niederbayern lokal bis nahe 25 Grad. Schwacher, im Norden teils mäßiger, an der See in Böen frischer Westwind.In der Nacht zum Sonntag in der Nordhälfte anfangs häufig aufgelockert, zum Teil auch stark bewölkt, von Nordwesten aber zunehmend Wolkenverdichtung. Dabei besonders im Küstenumfeld etwas Regen. Auch südlich der Donau überwiegend dichte Wolkenfelder mit an die Alpen zurückziehendem Regen. Im übrigen Land wolkig, mitunter auch nur gering bewölkt und abklingende Schauertätigkeit. Tiefsttemperaturen 11 bis 6 Grad, bei längerem Aufklaren im höheren Bergland bis 3 Grad. An den Küsten weiterhin frischer und stark böiger Wind aus West.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2019 .119